27. Mai 2015

Was macht dich glücklich?

Das frage ich dich. Beziehungsweise frag es dich selbst. Und warum? Weil du dir damit jeden Tag deines Lebens verschönern kannst! Das ist die beste Medizin.

Ich zum Beispiel mag frische Blumen. Am liebsten ganz schlicht. Wenn ich einen miesen Tag habe, im Aldi an der Kasse stehe und sehe da frische Nelken - ich kauf sie. Ich stelle sie zu Hause in eine Vase und freue mich einfach, dass sie so schön aussehen. Bei dem Gedanken darüber, was mich glücklich macht, fallen mir noch viele, viele Sachen ein. Klar - meine Familie, mein Verlobter, ich freue mich über meine Freunde und auf die Hochzeit, die uns bald bevorsteht. Aber man kann ja nicht jeden Tag heiraten, nur weil man dann Freude verspürt. Also überlege ich an einem glücklich-mach-Ersatz für Miese-Laune-Tage. Mir fallen folgende Dinge ein:

frische Erdbeeren
ein Bad nehmen
ins Bett kuscheln und die Lieblingsserie schauen
knuddeln - mit dem Verlobten oder den Hunden
frisch lackierte Fingernägel
eine neue Zeitschrift zum Durchstöbern
im Internet nach einer Kleinigkeit suchen und sich von einem Päkchen überraschen lassen
Postkarten zu bekommen
frische Bettwäsche
mit Freunden lecker Essen gehen
...die Liste lässt sich noch etwas weiter fortsetzen.

Auf den ersten Blick mag das alles sehr oberflächlich und banal klingen und natürlich ersetzen diese Sachen nicht die wichtigen Dinge des Lebens. Aber sie versüßen einem den Tag! Gönnt euch etwas von eurer Liste, wenn es euch schlecht geht. Und noch viel besser ist es, wenn eure Freunde ein paar dieser Dinge kennen und wissen, was ihr gern habt. So fällt es Ihnen auch viel leichter, euch aufzuheitern wenn es mal sein muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Feedback!