25. Juni 2015

Himbeer-Käsekuchen im Glas

Ihr Lieben, bald ist es so weit. Morgen ist unsere standesamtliche, und am Samstag unsere kirchliche Hochzeit. Deswegen hatten wir natürlich einiges vorzubereiten und ich kam nicht dazu, mich hier häufig zu melden. Vor unserem großen Tag habe ich aber noch ein kleines Schmankerl für Euch. Ich habe neulich herum experimentiert und meinen ersten Käsekuchen im Glas gebacken. Das Rezept findet Ihr hier! Bald zeige ich Euch noch eine weitere Kuchen-Idee im Glas. Ihr dürft gespannt sein!

Zuerst fertigt Ihr einen Mürbeteig an:

200 g Mehl
100 g Butter
1 Eigelb
1 Prise(n) Salz
2 TL Zucker

Den drückt Ihr dann, am besten mit einem Löffel oder einem anderem Hilfsmittel in die Gläser.

Darauf kommt dann die Käsekuchen-Masse:

1 kg Quark (Magerquark)
1 Tasse Zucker
1 Tasse Öl
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
1 TL Zitronensaft
1/2 Liter Milch
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)

Rührt einfach alles zusammen, so dass eine cremige Masse entsteht. Wer Käsekuchen am liebsten ohne Boden mag, macht einfach mehr und lässt den Teig weg. Achtung: Die Masse geht ordentlich hoch während dem Backen!

Backt die Gläser vorsichtig bei ca. 175° im Ofen. Den Gummiring nehmt Ihr natürlich ab! Schaut zwischendurch immer nach, aber nach meiner Erfahrung dauert es wohl so ca. 30 Minuten, bis sie fertig sind.

Wenn alles abgekühlt ist, gebt Ihr noch die Himbeermasse oben drauf:

1 Packung Frischkäse
250 g Quark
50 g Zucker
etwas Zitrone
nach Wunsch pürrierte Himbeeren

Guten Appetit!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Feedback!