9. November 2015

Gravity Cake Whiskeyfass

Mein Bruder hatte gestern Geburtstag! Da er total auf Whiskey steht, lag die Idee zur Torte recht nah. Leider bin ich super unzufrieden, weil sie extrem krumm und schief geworden ist und der Transport war eine echte Qual! Aber es kommt ja auf den Effekt an! Außerdem ist es ja meine erste Anti-Schwerkraft-Torte.

Natürlich ist im Teig und der Buttercreme-Füllung auch Whiskey drin. Das Icing am Metallstab, an dem die Flasche befestigt ist und oben im Fass ist mit brauner und gelber Lebensmittelfarbe gefärbt worden. Unter dem Kuchen befinden sich Styropor-Platten, durch die der Stab ebenfalls gesteckt wurde. Außerdem wird die gesamte Torte noch mit Schaschlick-Spießen stabilisiert. Leider ist sie trotzdem recht windschief geworden.

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Die Torte sieht cool aus. Dein Bruder hat sich bestimmt mega darüber gefreut. Ich finde sie aber gelungen und da erkenne da nichts schief gelaufenes. Zudem kenne ich so eine Form einer Torte gar nicht. Bei uns im Ort gibt es auch eine Frau, die Torten macht, aber nur modelliert, den Rest bekommt sie vom Bäcker geliefert. (Tortenwerke.de) Von daher finde ich es bemerkenswert eine Torte zu backen und dann auch noch so aussehen zu lassen. Das war bestimmt eine Arbeit. Ich hoffe, sie hat allen geschmeckt? Whiskey-Buttercreme klingt nämlich wahnsinnig lecker!!!!
    Mach weiter so!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Franzi, danke dir ganz lieb :) Ja ich denk mal, er hat sich gefreut! Ich schaue bei Gelegenheit gern mal bei Tortenwerke vorbei! Wenn ich Stress habe weiche ich auch super gern auf Böden vom Bäcker oder so aus, das ist eine super Sache!

      Löschen
  2. Unzufrieden? Da besteht absolut kein Grund, die Torte ist super :)
    Das die Torte nicht perfekt gerade ist, passt eigentlich zum Motiv. Super super gut :)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback!