28. November 2015

Kartoffel-Möhren-Cremesuppe

Ein tolles Essen, wenn man mal nicht viel im Haus hat und super zum Aufwärmen nach langen Winterspaziergängen: Diese Kartoffel-Möhren-Cremesuppe ist im Nu gezaubert!

Ihr braucht für 4 Personen:

6 mittelgroße bis große Kartoffeln
6 große Möhren (oder wie viele man halt da hat)
1 Becher Sahne oder Milch
Butter
Zucker
Petersilie
Schnittlauch
Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer

Schält die Kartoffeln und Möhren und schneidet sie in etwa 3 cm große Stücke. Währenddessen etwas Butter in einem Topf zerlassen. Das geschnittene Gemüse hinzu geben und ab und zu schwenken, so dass ein leichtes Röst-Aroma entsteht. Zwischendurch 2 Teelöffel Zucker dazu geben und so alles ein wenig karamellisieren. Nach 5 Minuten mit etwa 500 ml Wasser ablöschen. 15-20 Minuten köcheln lassen. Klein gehackte Sahne, Petersilie und Schnittlauch hinzu geben, mit den Gewürzen abschmecken. Nun alles mit einem Stabmixer pürrieren. Nach belieben kann die Konsistenz mit Wasser oder Sahne verdünnt werden.

Guten Appetit wünsche ich euch!

Kommentare:

  1. So, jetzt hab ich es auch endlich mal zu deinem Blog geschafft. Am Handy hat das irgendwie nicht so geklappt. Ich bin total begeistert von deinem Blog und auch von den Fotos. Ich denke. ich schau mich noch ein bisschen um. :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kira,
    Suppe ist für mich in dieser kalten Jahreszeit einfach ein Muss! In den letzten Wochen habe ich selbst wieder mal sehr viel ausprobiert, aber bei der beinahe schon klassischen Kartoffelsuppe bin ich noch gar nicht angekommen. Dein Rezept klingt aber sehr lecker und die beiden Fotos machen direkt Appetit! Lieben Dank dafür - wird gespeichert und nachgekocht :)

    Liebste Grüße sende ich dir,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Wenn das Rezept auch nicht neu ist für mich: Andere machen sich vielleicht gar keine Gedanken, kaufen Fertigsuppen....
    Vielleicht kannst Du sie ja umstimmen, wenn sie sehen, wie leicht Kochen sein kann.

    AntwortenLöschen
  4. ohja, ich kann mir gut vorstellen, dass diese leckere Suppe ganz toll zum Aufwärmen nach einem langen Spaziergang ist :) Schön ist auch, dass man die meisten Zutaten ja eigentlich immer zu Hause hat :)

    Wünsche dir einen schönen ersten Advent, Aileen <3

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kira, danke für deinen lieben Kommentar & das du mir nun folgst. Ich habe mich gerade mal auf deinen Blog etwas umgeschaut & war sofort begeistert. Denn gerade deine Rezepte sprechen mich sehr an. Ich bin dir sofort gefolgt!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  6. Was warmes braucht der Mensch, eine leckere Kartoffelsuppe geht immer!
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  7. Wow sieht lecker aus und klingt auch gar nicht so schwer zu machen. Da kriegt man gleich Hunger.
    Sag mal Essen so lecker aussehend zu fotografieren ist eine Kunst für sich oder? Ich befasse mich jetzt seit 3 Jahren mit der Fotografie und würde das nie im Leben hinbekommen...
    Liebste Grüße, Eva.
    Übrigens läuft auf meinem Blog gerade ein kleines Weihnachtsgewinnspiel, ich freue mich wenn du vorbeischaust!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Eva! Danke dir =) Du, ich fotografie nun schon etwas länger, war eine Zeit lang sogar selbstständig. Nun arbeite ich allerdings feste in einer Werbeagentur. Ich hab's mit den Food-Fotos einfach mal versucht und irgendwie hat's geklappt :)

      Löschen

Danke für dein Feedback!