7. Dezember 2015

Gefüllte Dinkel-Mohnkekse mit Himbeergelee

Auch diese Mohnkekse haben meine Mama und ich gezaubert. Da ich letztes Wochenende auch noch ein wenig mit meinem Mann gebacken habe, bekommt ihr in den nächsten Tagen viele Plätzchen-Rezepte von mir! Ich hoffe, das könnt ihr verkraften ;)

Für den Teig braucht ihr: 

30 g Mohn
250 g Dinkelmehl
1 TL Backpulver
100 g Zucker
etwas Saft einer Orange
3 Eigelb
150 g Butter

Alle Zutaten miteinander verkneten, bis ein Mürbeteig entsteht, der sich gut verarbeiten lässt. Kleine Kügelchen formen und mit dem Ende eines Kochlöffels kleine Mulden hinein stechen. Die Kekse bei 190° etwa 6-8 Minuten backen, bis sie leicht bräunlich sind. Die abgekühlten Kekse mit heißem, flüssigen Himbeergelee füllen. Abkühlen lassen und fertig!

Kommentare:

  1. Mohnkekse lecker. Ich habe sie bisher einmal versucht, leider waren sie steinhart, irgendwas habe ich falsch gemacht... wahrscheinlich war es zu viel Mohn, wobei ja Mohn wirklich lecker schmeckt in Strudel oder auf Brötchen, bei Keksen bin ich da jetzt vorsichtiger geworden... Dir einen schönen Tag und viel Spaß beim "Weiterbacken"! Bin gespannt, was Du noch für Rezepte postet.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hhhhmmmm die kenn ich noch gar nicht. Die sehen aus wie Husaren Krapfen mit Mohn. Ich mag Mohn sehr gerne!
    Danke fürs Rezept
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
  3. So eine Version ist ja mal wirklich interessant. Ich liebe ja alles mit Mohn, hatte aber auch mal das Problem, dass die Kekse danach zu hart waren xD
    Dieses Jahr hats aber generell ganz gut mit der Backzeit geklappt.
    Schmeckt man den Dinkel arg raus?
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana! Ich finde, Dinkel schmeckt man gar nicht so raus. Ich selber bin nämlich ehrlich gesagt gar kein Dinkel-Fan! Ich glaube sogar durch das Dinkelmehl werden sie noch etwas saftiger!

      Löschen

Danke für dein Feedback!