30. Juli 2015

DIY: Zeitschriftenhalter

Diesen praktischen Zeitschriftenhalter habe ich gebaut, als wir in die neue Wohnung eingezogen sind. Ich habe mir eine alte Kiste am Flohmarkt besorgt, wollte voller Tatendrang loslegen - aber wusste nicht womit. Wochenlang habe ich überlegt, was ich daraus machen könnte. Und schließlich ist mir die Idee zum Zeitschriftenständer gekommen.

An der Kiste sind unten vier Rollen befestigt. Damit die Kiste sich problemlos rollen lässt ist es super wichtig, dass die Rollen exakt parallel zueinander montiert sind! Meine rollt leider nicht einwandfrei. Die Innenseite hat mir noch nicht so gefallen, da sie sehr abgenutzt aussah. Da habe ich mir einfach einen Tacker geschnappt und hinten Jute rein getackert - und fertig! Funktioniert auch super als Beisstelltisch oder mit noch ein, zwei Böden drin!


28. Juli 2015

Weiße-Schokolade-Himbeer-Muffins

Puuuh, ein langer Name für etwas so schlichtes. Eigentlich habe ich einen ganz normalen Muffinteig gemacht und ihn mit Himbeeren (dafür eignen sich super die gefrorenen Himbeeren, dann matscht der Teig nicht direkt so - und sie sind billiger!) und dicken Stücken weißer Schokolade verfeinert.

Darauf kann man auch super ein Himbeer-Frischkäse-Frosting machen, allerdings hatte ich keine Zeit mehr dafür. Das würde ich einfach mit etwas Frischkäse, Quark, pürrierten Himbeeren und Puderzucker machen. Je nach Konsistenz einfach etwas weiche Butter dazu geben. Dann wirds am Ende schön fest! Am Schluss noch ein Stückchen weiße Schokolade oder Schokoraspel oben drauf - und fertig!

27. Juli 2015

Geschenktipp: Bilderrahmen mit Washitape

Eine meiner Blogleserinnen hat neulich mal angemerkt, dass sie sich über mehr Geschenketipps freuen würde, die leicht umsetzbar sind. Einen davon habe ich heute für euch parat. Ich finde, das ist ein klasse Geschenk, was man super individuell je nach Person gestalten kann.

Was soll ich da noch großartig erklären... Im Action habe ich mir die Holzbuchstaben gekauft. Da gibt es viele verschiedene Sachen aus Holz oder gepresster Pappe. Ich habe mich für das Wort "Home" entschieden. Der Bilderrahmen ist ganz klassisch aus dem großen Möbelhaus. Bewaffnet euch mit Washitape - und legt drauf los!

Tipp: Bei den Konturen der Holzbuchstaben habe ich vorsichtig mit einem Cutter gearbeitet, um sauber überstehende Reste zu entfernen.


25. Juli 2015

Volltreffer: die Triller-Karte

Sicherlich habt Ihr diese Art Karte schonmal irgendwo gesehen. Eigentlich funktioniert sie am besten mit einem Windrad. Mich fasziniert das total, ich könnte das kleine Windrädchen stundenlang hin- und her trillern!


Für einen lieben Freund, der vom Bogenschießen fasziniert ist, habe ich sie ein wenig abgewandelt und vorne einen Pfeil drauf gebastelt. Damit man die Befestigung nicht mehr sieht und das Ganze etwas runder aussieht, habe ich ihn mit einer Zielscheibe unterlegt. Die bot sich dann auch prima für das Alter des Geburtstagskindes an! Leider lässt sich der Pfeil nicht ganz so gut trillern wie das Windrad im original - aber das liegt an der ungleichmäßigen Form und daran, dass nirgendwo richtig "Luft reingeblasen" wird. Aber der Pfeil schießt hin und her und das ist doch auch schön :)

Verwendet habe ich hier roten, naturfarbenen, schwarzen und gemusterten Karton, einen weißen Stift, zwei 5-Cent Münzen für den Trillereffekt, ganz viele 3D-Klebepunkte, Buchstabenstempel (HEMA) und Chili-Rot (Stampin' Up). Außerdem braucht man zum Ausschneiden des Fensters eine geeignete Stanze oder ein Cutter.

24. Juli 2015

Nutella-Stern-Brot

Sicherlich habt ihr dieses süße Brot schonmal irgendwo gesehen. Auf meiner Facebook-Timeline taucht es jedenfalls alle 5 Minuten auf! Und weil ich doch so gerne neues ausprobiere und sowieso Besuch erwartet habe, habe ich es einfach mal nachgebacken. Auf YouTube gibt es zahlreiche Anleitungen. Ich finde diese Drehtechnik total interessant.

Ich möchte das Ganze demnächst auch mal als herzhafte Version mit Pizzateig und Tomatensauce und Käse probieren. Oder in den Teig getrocknete Tomaten einarbeiten und mit Pesto bestreichen. Mit Vollkornmehl schmeckt es bestimmt auch super... Ihr seht, es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten!

Habt Ihr noch Ideen, welche Variationen man noch machen könnte? Würde mich brennend interessieren!

17. Juli 2015

Scrapbook zu Mama's 50tem

Es war mein erstes richtiges Scrapbook und man kann es schon ein Mammutprojekt nennen: Vor über einem halben Jahr habe ich angefangen, zum 50ten Geburtstag meiner Mama ein Scrapbook in Form eines "Stampin' Up This and That-Albums" zu erstellen. Und ich muss sagen, wenn ihr so etwas auch mal vorhabt: fangt auch früh genug damit an! Es gab Phasen, wo ich absolut keine Zeit hatte und gegen Ende musste ich einen kleinen Sprint einlegen. Aber jetzt ist alles geschafft und heute Abend wird es verschenkt!

Manche Seiten gefallen mir mehr, manche weniger. Und natürlich ist es auch schwer, an Kinderfotos von Mama ran zu kommen. Doch dieses Buch sollte von uns beiden und unserer Freundschaft handeln - deswegen sind auch einige Kinderbilder von mir darin.

Als kleines Extraprojekt habe ich (alleine und mit meinem Bruder) sogenannte Revival-Fotos gemacht. Das heißt, wir haben alte Kinderfotos nachgestellt. Die habe ich dann auch ins Scrapbook integriert.

Ich habe ein paar Seiten für euch abfotografiert - als Inspiration oder einfach nur zum Schmunzeln.

Nehmt euch die Zeit und gestaltet so etwas für einen besonders lieben Menschen! Ich finde persönliche Geschenke berühren das Herz. Ein einfaches Ringbuch, etwas Washi-Tape und ein paar Fotos reichen ja schon zum Kreativ-Sein!


13. Juli 2015

Der perfekte Tag!


Das war's: Unsere Hochzeit. Einfach perfekt. Wir sind einfach überglücklich und überwältigt. Es hat einfach alles gestimmt - selbst das Wetter hat mitgespielt! Hier seht ihr ein paar Eindrücke. Ist wohl so auch besser, denn all die Gefühle und Emotionen kann man gar nicht in Worte fassen! All das verdanken wir allen, die uns geholfen haben und die wunderbaren Fotos Vicky Baumann.

Ausnahmsweise füge ich an dieser Stelle mal ein "weiterlesen" ein. Die Flut an Bildern wäre für die Startseite wohl etwas zu viel... Also wenn Ihr Lust habt - gönnt Euch eine Tasse Kaffee und durchstöbert unseren schönsten Tag!