17. Januar 2016

Zitronen-Mohn-Torte für Opa

Mein Opi hatte gestern Geburtstag und da musste natürlich eine Torte her. Er mag Mohn sehr gerne, da kam mir das Rezept aus meinem neuen Buch "Törtchenzeit" gerade richtig!

Das Rezept der Tortenböden möchte ich an dieser Stelle aus Urheberrechtsgründen nicht einstellen. Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis! Mein Rezept ist zwar abgewandelt aber die Idee kommt ja trotzdem woanders her. Habt ihr aber Fragen, meldet euch gerne!

Die Creme habe ich aus 200 g Mascarpone, 200 g Frischkäse, 200 g Quark, etwas Zitronenaroma, 75 g Puderzucker und 50 g weicher Butter selbst gemacht. Einfach alles zu einer geschmeidigen Masse verrühren, die Tortenböden abwechselnd mit der Creme stapeln und danach die Torte damit versiegeln. Ich habe mich hier für einen halben Naked Cake entschieden. Ich mag es irgendwie, dass der Kuchen duchschimmert. Danach noch mit Mohn dekorieren und fertig!


Kommentare:

  1. Hi! Hab das Buch auch, finde die Torte auch sehr pompös. Super, dass Du dich herangetraut hast. Sieht wirklich klasse aus. Mir persönlich ist sie zu hoch bzw. hat zu viele Schichten, daher bewunder ich dich, dass du solche Torten immer backst! Ich hoffe, Dein Opa hat sich darüber gefreut und die Torte wurde genossen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, danke :) das Buch ist klasse oder? Das mit den Schichten hat super funktioniert und Opi hat sich gefreut :)

      Löschen

Danke für dein Feedback!