9. Mai 2016

die perfekten Bagels

Irgendwie vergesse ich es total oft, aber ich liebe Bagels! Also warum nicht einfach mal selber welche machen! Das Ursprungsrezept habe ich von Zorras Kochtopf. Allerdigs habe ich es für meine Zwecke etwas abgewandelt und heute möchte ich das Rezept mit euch teilen!

Zuerst wird einen Tag zuvor ein Vorteig angefertigt. Dazu braucht ihr:

75 g Mehl
50 g lauwarmes Wasser
1 g Frischhefe / 4 g Trockenhefe
1 g Salz
1 g Zucker

Vermengt die Zutaten alle miteinander, so dass eine geschmeidige kleine Teigkugel entsteht. Diese in eine kleine Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und etwa eine Stunde bei Zimmerwärme gehen lassen. Danach für 12-24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Eine halbe Stunde vor der Weiterverarbeitung den Teig aus dem Kühlschrank holen. Nun die restlichen Zutaten und den Vorteig ca. 10 Minuten miteinander verkneten. Am Besten vermengt ihr erst Hefe, Zucker und Wasser und lasst dies 5 Minuten stehen. Dann die restlichen Zutaten weiter verarbeiten.

Die restlichen Zutaten sind:

225 g Mehl
4 EL Milch
1 TL Zucker
4 g Frischhefe / 15 g Trockenhefe
120 g lauwarmes Wasser
5 g Salz
2 El Sonnenblumenöl

Nun den Teig abgedeckt etwa 1 Stunde auf der Heizung gehen lassen. Dann den Teig in 6 gleich große Stücke schneiden und diese zu kleinen Kugeln formen. Mit einem Kochlöffelstil ein Loch in die Mitte pieksen und auf der Arbeitsplatte mit kreisenden Bewegungen Löcher in die Teigstücke einarbeiten. Leider habe ich die einzelnen Schritte nicht fotografiert, ich hoffe ihr versteht was ich meine. Arbeitet die Löcher ruhig etwas größer als gewollt aus, die Dinger gehen mächtig auf! Erneut etwa 15 Minuten gehen lassen.

Einen Topf mit Wasser und 2 EL Zucker erhitzen, bis das Wasser kocht. Nun auf mittlere Stufe herunter schalten und das Wasser sieden lassen. Die vorbereiteten Teigstücke hinein geben und etwa 2 Minuten sieden lassen. Ruhig auch mal umdrehen! Auf einem sauberen Küchentuch leicht abtropfen lassen. Den Ofen auf 200° vorheizen.

Ein Eiweiß mit 1 EL Wasser verrühren und die Bagels damit bestreichen. Mohn, Sesam und / oder Leinsamen darauf verteilen. Etwa 25 Minuten backen. Sollten sie etwa nach 15 Minuten die richtige Farbe erreicht haben, die Bagels mit Alufolie bedecken und weiter backen.

Kommentare:

  1. Ich liebe Bagels auch!!! Aber ich stehe mit Hefe auf Kriegsfuß- du solltest doch einen Backshop aufmachen :D. Ich nehme gerne so ein belegtes mit Käse und Salat, ist Sauce auch dabei? :D. Ganz toll fand ich auch Schokobagels die gab es im Leipziger Bagels Shop, habe die aber nirgends mehr gefunden und gegessen, die würde ich gern mal nachbacken wollen. Wenn du mehr weißt, sag bescheid!

    Liebe sonnige GRüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht klar :D mit Schokolade klingt auch super interessant! Merk ich mir mal :)

      Löschen
  2. Ich werde das Rezept die Tage mal ausprobieren :) !
    Kannst ja vielleicht auch mal bei mir vorbei schauen :)!
    Schönen Tag noch und Genies die Sonne ^-^

    AntwortenLöschen
  3. Ich bekomme die Bagels hier in den USA aber ich werde den Link mal meiner Tochter in Deutschland schicken, die liebt Bagels.
    Wird natürlich auch auf meiner Pinwand fuer amerikanische Rezepte gepinnt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich werde das Rezept die Tage mal ausprobieren :) !
    Kannst ja vielleicht auch mal bei mir vorbei schauen :)!
    Schönen Tag noch und Genies die Sonne ^-^

    AntwortenLöschen
  5. Mhm, Bagels... Hatte ich schon ewig nicht mehr und vor allem noch nie selber gemacht... Ist einfach lecker und wird deshalb gerne mal nachgemacht - vielen Dank fürs Teilen deines Rezeptes =)
    Liebe Grüsse
    Debby

    AntwortenLöschen
  6. Ich ab noch nie Bagels selber gemacht. Eigentlich sollte ich das mal machen, denn in Coffeeshops etc. sind die immer ganz schön happig teuer und dabei sind sie doch sooo lecker :D

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback!