2. Mai 2016

Glasierte Rosenmuffins zum Muttertag

In 6 Tagen ist Muttertag! Und ich habe euch eine kleine Idee mitgebracht, wie ihr eurer Mama eine Freude machen könnt! Hier handelt es sich nicht um Seife oder Kerzen, ihr habt richtig gelesen! Es sind kleine feine Muffins! In zartem rosa das perfekte Geschenk zum Muttertag!

Ich habe vor einiger Zeit (sogar von meiner Mama) eine Muffinform geschenkt bekommen - aus Silikon. Irgendwie kam nie der richtige Anlass, die kleinen Röschen auszuprobieren, aber Muttertag ist doch ein ganz guter Anlass oder? Hier findet ihr eine solche Form beispielsweise.

Zuerst werden dieMuffins gebacken. Dafür braucht ihr:

50 g Butter
50 ml Sonnenblumenöl
100 g Mehl
100 g Zucker
2 Eier
1 Pck. Vanillinzucker
Messerspitze Backpulver
Buttervanillearoma
2 EL Milch
Prise Salz

Butter, Öl und Zucker schaumig schlagen. Eier dazu geben und weiter rühren. Die restlichen Zutaten dazu geben und weiter rühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig in gebutterte Silikonförmchen füllen (2/3 voll) und etwa 10 Minuten bei 180° backen. Die Rosen erkalten lassen.

Nun eine Fettglasur zum Schmelzen bringen und mit dafür geeigneter Lebensmittefarbe einfärben. Die Glasur in die gewaschene und abgetrocknete Silikonform geben und die Rosen wieder hinein drücken. Ausreichend erkalten lassen und sie dann vorsichtig fertig glasiert aus der Form holen.

Meine Kollegin hat mich auf eine ziemlich coole Idee gebracht! Man könnte die Rosen doch aufspießen, so dass man quasi Cakepops erhält und in einem Topf mit grünem Esspapier oder grünen Muffinförmchen als Strauß arrangieren. Was haltet ihr davon?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Feedback!