20. Juni 2016

Gastbeitrag: Süße Eulenlesezeichen

Heute blogge ich zum ersten Mal nicht selbst. Denn ich habe euch einen Gast mitgebracht! Jules bloggt auf julesmoody und ihr Blog zählt schon seit längerem zu meinen Lieblingsblogs! Ich wünsche euch viel Spaß mit ihrem super süßen DIY-Projekt, und jetzt: Bühne frei!

Hallo ihr Lieben!

Mein Name ist Jules und ich blogge eigentlich unter julesmoody.wordpress.com über verschiedene DIYs, einfache Naturkosmetik, Kräuterwissen und Entschleunigung. Hin und wieder kommt auch ein Rezept dazu um das ganze abzurunden.
Und wer wie ich regelmäßig Kira's Blog liest, der bekommt ja soviele wunderbare Rezepte vorgestellt, dass man eigentlich den ganzen Tag in der Küche verbringen könnte. Und ganz ehrlich: ich hab schon einiges von Kira nachgebacken! Und demnächst versuche ich mich an ihren Eis-Rezepten die ja echt hammermäßig ausschauen!
Aber heute hab ich mal ein DIY für euch vorbereitet, das zwar super süß ist, aber nicht essbar: es gibt kleine Eulen-Lesezeichen, die echt einfach zu machen sind!



 Ihr benötigt:

  • Gummi-Bänder, gerne auch schwarzen oder weißen Spann-Gummi falls ihr nichts anderes zu Hause habt.
  • Beziehbare Knopf-Rohlinge inkl. Werkzeug zum Beziehen - gibt’s im Bastelladen oder Nähzubehör-Geschäft super Sets oder hier der Link zu Buttinette
  • Stoffreste
  • Filz in Orange (für den Schnabel)
  • kleine weiße Papierreste aus dem Locher
  • schwarzen Filzstift
  • Klebstoff
  • Nadel und Faden
  • Stecknadeln
  • Schere 
  •  
Und so geht’s:

Für die beziehbaren Knöpfe die Stoffreste in kleine Kreise schneiden, die den doppelten Durchmesser des Knopfes haben.
Nun bezieht ihr den Knopf nach Packungsanleitung auf den Knopf-Rohlingen.
Mit der Schere aus Filz einen kleinen Schnabel ausschneiden und mit schwarzem Filzstift Pupillen auf die Papierreste aus den Locher malen – dies werden die Augen.
Jetzt geht’s ans Kleben: Die Augen und den Schnabel auf die bezogenen Knöpfe kleben und gut trocknen lassen.
Für die Länge des Gummibandes nehmt ihr euch ein beliebiges Buch, schlagt es in der Mitte auf und legt den Gummi straff um die Seiten von der Mitte an nach hinten.

Wichtig: Umwickelt nicht das ganze Buch, denn sonst ist der Gummi zu locker, sobald ihr die Hälfte des Buches gelesen habt. Wenn ihr das Maß nur von der Mitte nehmt, sitzt es immer ganz straff.

Das Gummiband sollte auch wirklich gespannt sein und sich dort wo die zwei Enden zusammenkommen um ca. 1 cm überlappen. Wenn ihr nun die Länge eures Gummmibandes habt, schneidet ihr es dort ab.
Jetzt legt ihr das Gummiband wieder als Schleife zusammen und fixiert die Überlappung mit Stecknadeln. Dort näht ihr das Band jetzt zusammen. Dies geht auch ganz leicht mit einer Nadel und Faden, dazu braucht ihr keine Nähmaschine.
Den bezogenen Knopf mit süßem Eulengesicht näht ihr jetzt noch über der Überlappung an, sodass diese nicht mehr sichtbar ist.
Fertig ist euer hübsches Eulen-Lesezeichen!



Ich empfehle gleich ein paar davon zu machen, da sie echt schnell und einfach zu machen sind, unglaublich süß aussehen und ihr für unterschiedliche Buch-Größen vielleicht gleich ein paar verschiedene Längen an Lesezeichen vorrätig haben wollt. Kleine Bücher brauchen natürlich viel weniger Gummiband rundherum als große Bücher, darum solltet ihr vielleicht eine kürzere und eine längere Variante machen.



Die Lesenzeichen eignen sich auch ganz wunderbar als kleines Geschenk für Buch-Liebhaber!

Wenn ihr jetzt Lust habt euch noch ein paar meiner DIYs anzuschauen freue ich mich über euren Besuch auf meinem Blog: Jules Moody. Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und dir liebe Kira nochmals herzlichen Dank, dass ich bei dir bloggen durfte!

Alles Liebe,
Jules

Danke, liebe Jules! Ich bin hin und weg von den süßen Eulen und mir fallen gleich ein paar kleine und auch größere Leute aus meinem Bekanntenkreis ein, denen sie sicher super gefallen würden!

Kommentare:

  1. Die sind wirklich wahnsinnig süß :-)
    LG
    Isabell

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee! Die Eulchen sind echt schnucklig!

    LG Biene
    http://lettersandbeads.de

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback!