1. September 2016

Joghurt-Eis mit Mandarinencurd



Endlich! Die Temperaturen sind wieder angenehm warm und man muss überlegen, wie man sich am Besten abkühlt. Ich glaube, ich habe hier genau die richtige Lösung für euch! Und zwar ein super erfrischendes Rezept für Mandarinen-Joghurt-Eis. Es wird erst in der Eismaschine richtig cremig, aber wen eine feste Konsistenz nicht stört, kann es auch ohne Eismaschine zubereiten.

Ihr braucht dazu:

350 g Naturjoghurt (Fettgehalt 3,5%)
200 g Sahne
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Saft einer halben Zitrone

Für das Curd:

1 Dose Mandarinen
2 Eier
40 g Zucker
2 EL Speisestärke

Die Mandarinen mit dem eigenen Saft pürrieren und durch ein Sieb pressen. Die Eier, den Saft der Mandarinen, Zucker und Speisestärke in einen Topf über einem Wasserbad erhitzen, bis die Masse dicker wird. Bloß darauf achten, die Hitze nur langsam zu erhöhen, damit das Ei nicht gerinnt. Die Masse, sobald sie andickt vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Nun die Sahne mit dem Zucker und Vanillezucker aufschlagen und den Zitronensaft und den Joghurt unter die Masse heben. Die Masse in die Eismaschine geben. Sobald die Masse die Konsistenz von Softeis bekommen hat, kann sie in einen Behälter gefüllt werden. Das Mandarinencurd unter die Masse heben, so dass Wirbel entstehen.

Das Eis noch ein wenig ins Gefrierfach stellen und eiskalt genießen! Lasst es euch schmecken!

 

Kommentare:

  1. Ich habe leider keine Eismaschine und leider mga ich da die Konsistenz meist nicht so. :( Klingt aber sonst wirklich klasse.

    Liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich sehr lecker an. Da muss ich mal bei meinen Eltern im Keller graben. Da sollte noch irgendwo eine Eismaschine stehen... Ich liebe Lemoncurd, aus Mandarinen kenne ich das gar nicht.
    Schönes Wochenende
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Genau das könnte ich jetzt gebrauchen :D
    Sieht köstlich aus :)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback!